Achtung Achtung!

Die ESH hat nun eine neue eigene Plattform (abrufbar im Menü unter "Enthinderung"). Auf absehbare Zeit wird jene Plattform aktueller gestaltet sein als diese hier.

Wohnen

Mehr zur Idee des Autistenauswilderungsprojekts

fr├╝her oder sp├Ąter stellt sich f├╝r alle eltern von autistischen kindern die frage, wie und wo die kinder einmal leben k├Ânnen, wenn die eltern nicht mehr f├╝r sie da sein k├Ânnen.
auch wenn wir eltern dabei gerne meinen, so gut wie wir, kann das keiner bieten ist es doch wichtig, sich fr├╝h mit diesem themengebiet zu besch├Ąftigen.

als alternative zu bereits vorhandenen einrichtungen, daf├╝r entsteht dieses projekt.
f├╝r alle die ihren kindern den eigenen weg ins eigene leben erm├Âglichen wollen.

Urteil: Arbeitslose darf wegen Mietzahlungsverzug der ARGE aus der Wohnung geworfen werden

Welcher Arbeitslose kennt sie nicht, die geradezu typische und "rein zuf├Ąllig" abschreckende Unzuverl├Ąssigkeit und mitunter r├Ątselhaften Verhaltensweisen der ARGEn und Arbeitsagenturen eben auch wenn es darum geht Summen p├╝nktlich und dauerhaft korrekt zu zahlen. Praktiker wissen, da├č dies im Rahmen einer scheinbar systematischen Schikanepolitik fast gar nicht verhindert werden kann. Nun hat das LG Bonn in seinem Urteil vom 10.11.2011; Az. 6 T 198/11 entschieden, da├č einer Arbeitslosen (unten "Beklagte" genannt) zu Recht gek├╝ndigt wurde, weil sie nicht beweisen konnte alles getan zu haben um die ARGE dazu zu bewegen die Miete p├╝nklich zu zahlen.

Inhalt abgleichen