Achtung Achtung!

Die ESH hat nun eine neue eigene Plattform (abrufbar im Menü unter "Enthinderung"). Auf absehbare Zeit wird jene Plattform aktueller gestaltet sein als diese hier.

Fremdenfeindlichkeit

Zehn Jahre danach - Erinnerungen eines ABA-Gesch├Ądigten

Mir wurde von ihnen erkl├Ąrt, da├č die Therapie mir helfen w├╝rde ein normaler Mensch zu werden. Da├č ich ja auch erkennen w├╝rde, wie unertr├Ąglich es mit mir sei, ich sonst immer weiter daran leiden w├╝rde, so zu sein, wie ich noch bin und sich mit mir ohne Therapie niemand freiwillig abgeben wollen wird. Ich wollte gerne Freunde haben und sie sagten mir, das sei der Weg zu Freunden, wenn ich mir M├╝he geben und dadurch besser werden w├╝rde.

Fremdenfeindliche Umerziehung autistischer Kinder (am Beispiel ABA)

Viele nichtautistische Eltern sind mit ihren autistischen Kindern ├╝berfordert und suchen die Schuld an dieser ├ťberforderung und den daraus resultierenden Problemen gerne bei denselben, wohl u.a. auch aufgrund mangelnder Bereitschaft das eigene Wertesystem zu hinterfragen und am eigenen Verhalten zu arbeiten. Autistische Kinder w├╝rden sich wie Nichtautisten gerne vermuten mutwillig "unm├Âglich" verhalten. Dass solches unerw├╝nschte Verhalten immer Ursachen hat und h├Ąufig auch Reaktionen auf akute ├ťberlastung darstellt, wird von den Eltern oft nicht beachtet oder auch nur ernsthaft erwogen.

Inhalt abgleichen