Achtung Achtung!

Die ESH hat nun eine neue eigene Plattform (abrufbar im Menü unter "Enthinderung"). Auf absehbare Zeit wird jene Plattform aktueller gestaltet sein als diese hier.

Weltautismustag

RĂŒckblick auf unseren Proteststand auf dem 3. Autismustag in Potsdam

Unter dem Motto „Wider den Gedenktag - FĂŒr die Akzeptanz | 18.06. Autistic Pride Day“ nahm die ESH die Veranstaltung zum 3. Autismustag in Potsdam als Anlass um ihre Positionen zu vertreten und offensiv gegen die Veranstaltung, den Veranstalter und diverse dort prĂ€sente Aussteller zu protestieren.

Am 18.12.2007 bestimmte die UN ĂŒber die Köpfe der Autisten hinweg den 2.4. jedes Jahres zum „Weltautismustag“. In der ErklĂ€rung zu dessen Einrichtung wurde nicht nur der Ă€ltere von Autisten geschaffene Autistic Pride Day ignoriert, vor allem wurden darin auch eindeutig Autismus pathologisierende Positionen vertreten. Damit verstieß die UN nicht nur gegen eigene Prinzipien z.B. aus der UN-CRPD-Konvention, sondern ergriff sinngemĂ€ĂŸ selbst „in großer Sorge“ Partei fĂŒr eine sehr fragwĂŒrdige „AufklĂ€rung“ ĂŒber Autismus, die in weiten Teilen von nichtautistischem UnverstĂ€ndnis durchzogen ist (Link zu einer deutschen Fassung der entsprechenden UN-Resolution) und fĂŒr viele Autisten bis heute schwere negative Auswirkungen im Alltag hat.

Inhalt abgleichen